Traveller:122 Martin Baumgarten in Breitenbach 1507-08
Places:
Date:1507 April bis 1508 Juli 8 [Venedig].
Author:Geb. 1473 November 11 in Kufstein als dritter Sohn des Silber- und Kupferhändlers Hans Baumgartner. – 1499 Hochzeit mit Benigna Scheller von Gartenau bei Salzburg. – 1510 Hochzeit mit Appolonia, der Tochter des Grafen Thomas von Liechtenstein. – 1520 Hinwendung zur Lehre Luthers. – 1522 Teilnahme am Venetianischen Krieg. – 1526 nach Verlusten Verkauf des Hüttenwerks bei Kufstein und der Bergwerksanteile bei Schwaz und Lienz an Jakob Fugger und Hans Stöckl von Schwaz und Verpfändung seines restlichen Eigentums. – 1526 Ernennung zum Diener Erzherzogs Franz Ferdinands. – 1530 Verleihung des Urbarrichteramtes in Rottenburg und Kufstein. – Gest. 1535.
More Info:
Group:Zusammen mit dem Priester Vincenz und seinem Diener Georg von Gaming (Nr. 121/1507-08).
Other Travels:
Manuscripts:GAMING, KartäuserklosterB.
Repertories:GRÄSSE, Lehrbuch (1837-58), Bd. 3 A, S. 1168, Anm. 2. – PETZHOLDT, Anzeiger (1862), S. 247. – TOBLER, BGP (1867), S. 65. – RÖHRICHT/ MEISNER, Pilgerreisen (1880), S. 522f., 580f. – RÖHRICHT, Pilgerreisen (1900), S. 204f. – BERG, Reisebeschreibungen (1912), S. 1-51. – CRAMER, Ritterschlag (1940), S. 137-199, hier: S. 198. – RÖHRICHT, BGP (21963), S. 167 Nr. 579. – SCHUR, Jerusalem (1980), S. 117. – GANZ-BLÄTTLER, Andacht (1990), S. 403.
Early Prints:(1) DONAUER, Christoph (Hg.), Martini à Bavmgarten in Braitenbach, Equitis Germani Nobilißimi et Fortißimi: Peregrinatio jn Aegyptum, Arabiam, Palaestinam et Syriam, Nürnberg [Paul Kaufmann] 1594, 173 Bll., 4º [Unter Weglassung aller katholischen Bezüge im Reisebericht], [VD 16, B 914]. (2) PEZ, Bernhard, Thesaurus anecdotorum, 6 Bde., Wien/Graz 1721, Bd. 2, S. LXXIIff., 455-639 [nach der Gaminger Handschrift]. (3) London 1704.
Editions:SINWEL, Rudolf (Hg.), [Beschreibung der Reise], in: Tiroler Grenzbote 39 (1896), Nr. 39. – MEYER, Matthias (Hg.), Die Reise Ritter Martin Baumgartners von Breitenbach ins Heilige Land 1507, in: Tiroler Grenzbote Jg. 1931. – MEYER, Matthias (Hg.), Die Reise Ritter Martin Baumgartners von Breitenbach ins Heilige Land 1507 und sein Lebensbild, Kufstein 1931 (Tiroler Heimatschriften 4). – CHURCHILL, Awnsham/CHURCHILL, John (Hgg.), The Travels of Martin Baumgarten, in: A collection of voyages and travels, London 1744-46, Bd. 1, S. 313-384. – RUBAN, B. (Hg.), [russisch], St. Petersburg 1794.
References:Über die in Tripolis gefundenen und von Martin beschriebenen Münzen siehe: STICKEL, Johann Gustav, Münzlegende des Sefiden-Schah Ismael I. in einem heiligen Reisebuch, in: Zeitschrift der deutschen morgenländischen Gesellschaft 6 (1852), S. 521-525. DBA II 79,403. — KRAACK, Monumentale Zeugnisse (1997), S. 73.
Remarks:Die Nachkommen der Reisenden drucken das Werk auf ihre Kosten. Donauer übersetzt das schwerfällige Deutsch des Pilgers und arbeitet die lat. Notizen seines Dieners Georg von Gaming (Nr. 121/1507-08) ein.
Itinerary:Kufstein, Rom, Loreto, Ancona, Venedig, Rovinj, Pola, Korfu, Kreta: Candia; Alexandria, Rosetto, Kairo, Sinai: Katharinenkloster; Kairo, Gaza, Hebron, Bethlehem, Jerusalem, Bethlehem, Jericho, Damaskus, Beirut, Tripolis, Zypern, Rhodos, Kreta: Candia; Korfu, Pola, Venedig, Treviso, Feltre, Trient, Bozen, Rattenberg, Kufstein.
Printed:Halm: Deutsche Reiseberichte, Nr. 122 Title and table of contents with references to pages
Links:Map | wikipedia (not checked)