Traveller:24 Jan Taccoen van Zillebeke 1500 (1509, 1512, 1514-1515)
Places:
Date: 1. Reise: Aufbruch 1500, Freitag vor Palmsonntag (HAENEL 1830 irrtümlich 1499, so auch MONE 1835, Sp. 273, der nicht erkannte, daß das Ziel nicht erreicht wurde. Da das Jahr in Frankreich um diese Zeit noch erst zu Ostern begann, ist der Datierungsirrtum leicht zu erklären).
Author:Ritter vom Heiligen Grab Jan (Jean, Jehan, Johann) Taccoen, Herr von Zillebeke (van, de Zillebeke; van Zeilbeck; von Zeilbeke), Fresnoye, Cessoye und Hérentaghe aus Commines im Hennegau, wo er grand bailli war. Sohn von Jehan und Isabella van Pitthem. Zweimal verheiratet, zunächst mit Marie de Beaufremez, dann mit Catharina Liebaert. Er starb 1531 Februar 21 und ist begraben im Chor der Kollegiatskirche in Commines (DAVID 1938; Viaene, Antoon: Vlaamse Jeruzalemvaarders in de bourgondische eeuw, in: Biekorf 65, 1964, 5-16, hier 14f. = VIAENE 1982, 189-201, hier 198f; DERS.: Pelgrimshaven Nieuwpoort, in: Biekorf 73, 1972, 129-134, hier v.a. 130f. Mit Anm. 5 m.w.N. = VIAENE 1982, 244-250, hier v.a. 245f. Mit Anm. 5 m.w.N.).
More Info:
Group: Jan Taccoen reiste mit seinem Diener Willem Brulant (Guillaume Brulant) und Joos van de Porte (Josse de la Porte), Herr von Moorslede (nach SAINT-GENOIS I-1846, 39. Biogr. Nachweis Viaene, Antoon: Vlaamse Jeruzalemvaarders in de bourgondische eeuw, in: Biekorf 65, 1964, 5-16, hier 15, Anm. 30 = VIAENE 1982, 189-201, hier 198, Anm. 30, vgl. auch MONE 1835, Sp. 273).
Other Travels:
Manuscripts:DOUAI: Bibl. mun., 793, 96 fol., Pergamenteinband (vgl. CATALOGUE GÉNÉRAL DES MANUSCRITS DES BIBLIOTHÈQUES PUBLIQUES DE FRANCE VI-1878, 480-483 (= DEHAISNES 1878, 480-483) und MIECK 1977, 19, Nr. 32. Nr. 748 nach SAINT-GENOIS I-1846, 38, Anm. 1. Nr. 758, dieser nach MONE 1835, Sp. 273. Nr. 459; vgl. HERWAARDEN 1990, 11 und 35, Anm. 85), frz. Übers. der im Original nld. Hs. des verlorenen Reisetagebuches des Jan Taccoen, die dieser wahrscheinl. selbst veranlaßte (vgl. Viaene, Antoon: Vlaamse Jeruzalemvaarders in de bourgondische eeuw, in: Biekorf 65, 1964, 5-16, hier 16 = VIAENE 1982, 189-201, hier 200, der den Schluß des Hs. zitiert: "Et moy qui suis Flamen, et en faisant mon voyage, le mis tout en Flamen, et moy après ma venue, j'ay translaté de Flamen en Franchoys, qui m'estoit peine et rompement de teste ...)", 16. Jh., 4?: "Voyage à Notre Dame de Lorette et à Jérusalem en 1499 per Jehan de Zillebeck de Comines" (vgl. * DU-THILLŒUL 1846, 264f., Nr. 748). Nach Viaene, Antoon: Vlaamse Jeruzalemvaarders in de bourgondische eeuw, in: Biekorf 65, 1964, 5-16, hier 16 = VIAENE 1982, 189-201, hier 200 versehen mit dem Hinweis "Che livre de voiages apertient à Messire Jehan de Zillebeke, chevalier de Jérusalem, demeurant à Comines".
Repertories:TOBLER 1867, 66. – GONNET 1884, 347. – RÖHRICHT 1890, 148, Nr. 458 (mit falscher Datierung der Reise 1514; vgl. HERWAARDEN 1983, 405, Anm. 21). – ATIYA 1938, 505, Nr. 265. – * HÔPITAUX ET CONFRÉRIES DE PÈLERINS DE SAINT-JACQUES 1967, Nr. 321. – MIECK 1977, 19, Nr. 32 (zur Reise 1512). – SCHAÏK 1984, 218, Nr. 1.18. – SANTIAGO 1985, 283, Nr. 150. – GANZ-BLÄTTLER 1990, 399 (mit falscher Datierung der Reise 1514) und 420 (Angabe des Reisedatums 1512).
Early Prints:
Editions:* DAVID 1945.
References:MONE 1835, Sp. 273 und 275f. (zur Reise 1500, irrtümlich mit 1499 angegeben). – SAINT-GENOIS I-1846, 38-40. – HODY 1855, 344f. – DAVID 1938 (Besprechung eines Vortrags von David, den dieser am 1. Mai 1933 u.a. zur Reise 1512 gehalten hatte). – POLAK 1954, 24, 79. – GEORGES 1971, 27f. (zur Reise 1512). – MIECK 1978, 514 (zum Aufenthalt in Santiago de Compostela 1512). – Viaene, Antoon: Vlaamse Jeruzalemvaarders in de bourgondische eeuw, in: Biekorf 65, 1964, 5-16 = VIAENE 1982, 189-201; DERS.: Pelgrimshaven Nieuwpoort, in: Biekorf 73, 1972, 129-134 = VIAENE 1982, 244-250; DERS.: Het heilig jaar van Compostella, in: Biekorf 75, 1974, 170-172 = VIAENE 1982, 215-218. – WASSER 1983, 151f. (zu den Reisen 1512 und 1514) und pass. – HERWAARDEN 1990, 11 und 35, Anm. 85 (korrekte Datierung der vier Reisen). – * HERWAARDEN 1992, 48f.
Remarks:Auf eine schriftliche Bitte an die Bibl. mun. zu Douai um Übersendung einer Kopie der Hs. 793, die zur Erstellung der Itinerare notwendig gewesen wäre, wurde freundlicherweise von Frau Michèle Demarcy, Conservateur général, reagiert, leider erst kurz vor Redaktionsschluß mit Verweis auf eine andere Institution zur Herstellung der erbetenen Kopie, so daß die unten wiedergegebenen Itinerare zwangsläufig lückenhaft geblieben sind.
Itinerary:(Itinerar der Deutschlandpassage nach MONE 1835, Sp. 275f.) Zillebeke bei Ypern - Moerslede - Gent - Dendermonde - Vilvoorde - Löwen - Tienen - St. Truiden - Tongern - Maastricht - Gülpen - Aachen - Jülich - Bergheim - Köln - Mainz - Oppenheim - Worms - Speyer - Bruchsal - Bretten - Vaihingen - Esslingen - Göppingen - Geislingen a. d. Steige - Ulm - Jettingen - Hothwang - Augsburg - Landsberg - Füssen - Ehrwald -Nassereith - Landeck - Ried - Nauders - Mals - Laas - Solorez - Trient.
Printed:Hirschbiegel: Niederländische Reiseberichte, Nr. 24 Title and table of contents with references to pages
Links:Map | wikipedia (not checked)