Traveller:38 Jan Pascha 1527
Places:
Date: 1527 (das von GONNET 1884, 348, TIELE 1887, 189, Nr. 849 und RÖHRICHT 1963, 180, Nr. 646 sowie WASSER 1983, 154 genannte Datum, vgl. AMPE 1964, 51).
Author: S.u. die Angaben "Zur Person".
More Info: Jan (Jean, Johannes) Pascha (Pasqua, Paschasius, Paschius, van Paesschen), geb. zu Brüssel Mitte 15. Jh., Sohn des Arnold van Paesschen und der Maria Piquot, trat nach seinem Studium in das Karmeliterkloster zu Mecheln ("Johannes van Mechelen") ein, dessen Prior er später wurde. Doktor der Theologie 1504 Februar 6 zu Löwen. 1520 durch Kaiser Karl V. zum Inquisitor ernannt (1523 Verurteilung des Lutheraners Jacob Proost bzw. Jacobus Praepositus, des Augustinerpriors zu Antwerpen) (siehe BWBN VI-1852, 33 mit zahlreichen weiteren Nachweisen, hier auch ein kurzes Verzeichnis weiterer Schriften Jan Paschas, sonst AMPE 1964, 5-17 m. zahlreichen weiteren Nachweisen; siehe BAB Fiche I 516, 310-329 und 521, 51f. m.w.N.).
Group:
Other Travels:
Manuscripts:BRÜSSEL: BR, IV 592, 1593 (?, möglicherw. Datierung der gesamten Hs.), 109ff., hier fol. 104r-107r: "pelgrimsreis naar het heilige land, van Jan Pascha": "Tractaet om te treken ten heyligen lande, waerinne men vinden sal hoemen alle heylige plaetsen sal visiteren". Inc.: "Inden iersten van Antwerpen tot Loven van Loven door Thienen" (Angaben nach JANSEN-SIEBEN 1989a, 272f., vgl. * DESCHAMPS 1979, Nr. 70; hierzu AMPE 1964, 49-55).
Repertories:* ADRICHEM 1584, 132. – * ADRICHEM 1590, 287b. – FOPPENS II-1739, 760. – * BOUCHER DE LA RICHARDERIE IV-1806, 404. – TERNAUX-COMPANS 1841, Nr. 411. – BWBN VI-1852, 33. – RÖHRICHT 1890, 180, Nr. 646 (vgl. HERWAARDEN 1983, 405, Anm. 21). – BRUNET IV-1863, 402, Nr. 1620. – TOBLER 1867, 70. – GONNET 1884, 348. – TIELE 1887, 189, Nr. 849. – BENEŠEVI_ 1925, XX, Nr. 215. – ATKINSON 1927, 142f., Nr. 171. – SCHUR 1980, 130, Nr. 429 (Nennung von Druck Nr. 2) und pass. – SCHNEIDER 1982, 227f., 228 und S. 228, Anm. 3. – BLOMMESTIJN 1984. – JANSEN-SIEBEN 1989a, 135, 272f. – GANZ-BLÄTTLER 1990, 414. – BAB Fiche I 516, 310-329 und 521, 51f. m.w.N. – BETSCHART 1996, 328f., Nr. 35. – * SAINTES PÉRÉGRINATIONS 1996, 47, Nr. 33.
Early Prints:1. "Een devote maniere om gheestelyck Pelgrimagie te trecken tot den heylighen lande als te Jherusalem, Bethleem, ter Jordanen ... Met die rechte gheleghentheyt der heyligher plaetsen ... ghemaect bij wijlen Heer Jan Pascha int licht gebrocht door Peter Calentijn" (Peter Calentijn, "Capellaen in 't groot Beghijnhoff tot Louen", siehe TIELE 1887, 189, Nr. 849, vgl. AMPE 1964, 61), Löwen 1563 (Hieronymus Welle) (Angaben nach JANSEN-SIEBEN 1989a, 135; RÖHRICHT 1890, 180, Nr. 646; vgl. GRÄSSE V-1864, 148), 8?, 154 S., mit Holzschnitten (siehe auch TIELE 1887, 189, Nr. 849 mit dem weiteren Hinweis zur Datierung: "Zijne opdracht aan Vrouwe Katherine Brussaert, Abdis van Binderen bij Helmont is gedat. 1563"); vgl. COCKX-INDESTEGE/GLORIEUX I-1968, 325, Nr. 3938, vgl. AMPE 1964, 54. Ein Ex. Brüssel, BR, II 66.282 A. 2. "Peregrination spirituelle vers la Terre Sainte comme en Jérusalem, Bethlehem, Jordan, composée en langue thyoise de Jean Pascha, docteur en théologie, et nouvellement translatée par Nic. de Lenze (sic!) dit de Fraxinis", frz. Übers., Löwen 1566 (Jean Bogard), 4? (Angaben nach TIELE 1887, 189, Nr. 849 und RÖHRICHT 1890, 180, Nr. 646; vgl. GRÄSSE V-1864, 148; vgl. BRUNET IV-1863, 402, Nr. 1620; vgl. ATKINSON 1927, 142f., Nr. 171; vgl. AMPE 1964, 54). Beschreibung des Drukkes nach ATKINSON 1927, 142f., Nr. 171, hier 143: "206 feuil., lettr. rom. Chaque page entourée d'une grav. 24ll. et texte: 101X63mm., verso de feuil. 29. Texte irrég." Weitere Aufl. Douai 1584 (Jean Bogard), siehe AMPE 1964, 54. U.a. zwei Ex. unter dem Titel "La Pérégrination spirituelle vers la Terre saincte, comme en Jérusalem, Bethlehem, au Jordan, etc., composée en langue thyoise par feu Jean Pascha ... et nouvellement translatée, par vénérable seigneur Nicolas de Leuze, dict de Fraxinis" mit der Angabe "105 (sic pour 205) ff." in Paris, BN, D. 5458 und Rés. D. 5459 (ATKINSON 1927 nennt noch Paris, BN, O2.F.44). U.a. ein Ex. London, BL, 4411.g.22. unter demselben Titel wie die in Paris verwahrten Ex. 3. Titel wie 1., Löwen 1568 (Hieronymus Welle) (Angaben nach JANSEN-SIEBEN 1989a, 135; RÖHRICHT 1890, 180, Nr. 646), 162 S., 8? (Angaben nach TIELE 1887, 189, Nr. 849 mit der Bemerkung, daß die Holzschnitte dieser Ausg. schöner seien als diejenigen der ersten Ausg.); vgl. COCKX-INDESTEGE/GLORIEUX I-1968, 325, Nr. 3939, vgl. AMPE 1964, 54. U.a. Brüssel, BR, VI 18467 A und London, BL, 4405.eee.3. 4. "Een devote maniere om gheestelijck Pelgrimaige te trecken, tot den heylighen lande, als te Jherusalem, Bethleem, ter Jordanen" etc., Löwen 1576 (Hieronymus Welle) (Angaben nach JANSEN-SIEBEN 1989a, 135; RÖHRICHT 1890, 180, Nr. 646; vgl. GRÄSSE V-1864, 148), 128 S. (nach COCKX-INDESTEGE/GLORIEUX II-1977-1980, 150, Nr. 6502: 159f. 1 ongef.), 8?, ebenfalls mit Holzschnitten (Angaben nach TIELE 1887, 189, Nr. 849), 120X67 mm (Angaben nach COCKX-INDESTEGE/GLORIEUX II-1977-1980, 150, Nr. 6502), vgl. AMPE 1964, 54. U.a. Antwerpen, Ruusbroec-Genootschap, RUU 3114 C2 (nach COCKX-INDESTEGE/GLORIEUX II-1977-1980, 150, Nr. 6502, vgl. auch JANSEN-SIEBEN 1989a, 135) und Brüssel, BR, II 52.046. Vgl. auch COCKX-INDESTEGE/GLORIEUX I-1968, 325, Nr. 3940. Ein weiteres Ex. London, BL, 4404.e.32. 5. "La Pérégrination spirituelle vers la Terre saincte et cité de Jérusalem, translatée en francoys [du flamand] de F. Jean Pascha par M. Nicolas de Leuze dict de Fraxinis", frz. Übers., Douai 1584 (Jean Bogard), in-8?, 196 p. (Angaben nach dem CATALOGUE GÉNÉRAL DES LIVRES IMPRIMÉS der BN, Paris), vgl. AMPE 1964, 54. U.a. ein Ex. Paris, BN, D. 17411. 6. Gent (Cornelius van der Meeren) 1612, 144 S., 8? (Angaben nach TIELE 1887, 189, Nr. 849 und RÖHRICHT 1890, 180, Nr. 646). Nach GRÄSSE V-1864, 148 Reproduktion der Drucke Nr. 1 und 4, vgl. AMPE 1964, 54. 7. "The Spiritual Pilgrimage of Hierusalem", s.l., s.d. (wahrscheinl. ca. 1630, siehe AMPE 1964, 54), engl. Übers., in 16?, vgl. AMPE 1964, 54.
Editions:
References:* PAQUOT I-1763, 459-461 und V-1765, 23f. – GRÄSSE V-1864, 148. – KRAMER 1957, 21 (zur Tatsache, daß Jan Paschas Traktat in der Nachfolge der Schrift des Heer Bethlem steht, s.o. Nr. 14, hier v.a. unter f.). – AMPE 1964, v.a. 49-55. – HERWAARDEN 1983, 422ff. – WASSER 1983, 154. – JOUKOVSKY 1986, 56.
Remarks:Der Karmeliter Jan Pascha schrieb seine "Peregrinatio spiritualis" in Anlehnung an die Schrift des Heer Bethlems (s.o. Nr. 14 die Angaben unter f.; vgl. HERWAARDEN 1983ff.). Darin zählt er 15 Stationen des Bethlem auf, wobei dreizehn davon solche sind, die dem späteren Kreuzweg der vierzehn Stationen entsprechen, siehe KRAMER 1957, 21ff., vgl. SCHNEIDER 1982, 227f., 228 und 228, Anm. 3. – Selbstverständlich handelt es sich auch hier um einen fiktiven Reisebericht (BRUNET IV-1863, 402, Nr. 1620: "Ce livre est tout simplement un traité de mysticité, et non pas un itinéraire"; siehe aber auch ATKINSON 1927, 143: "C'est un ouvrage qui donne une très bonne idée du temps qu'il fallait mettre par aller à Jérusalem – sorte d'itinéraire, accompagné de paroles dévotes."). Jan Pascha ist nie im Heiligen Land gewesen, auch wenn seine Schrift in der "Bibliothèque universelle des voyages" bei * BOUCHER DE LA RICHARDERIE IV-1806, 404 wie ein Reisebericht behandelt wird.
Itinerary:
Printed:Hirschbiegel: Niederländische Reiseberichte, Nr. 38 Title and table of contents with references to pages
Links:Map | wikipedia (not checked)