Traveller:60 Johann Bracht 1464
Places:
Date:1464 April 23 bis August 14.
Author:Magister und Lübecker Ratssekretär. – Reist im Auftrag der Stadt nach Preußen, um mit dem Hochmeister und dem polnischen König Ort und Zeit für Friedensverhandlungen im folgenden Frühjahr festzulegen.
More Info:: MÜLLER-DLL ErgBd. 2 (31994), Sp. 319f.
Group:Bischof Arnold von Lübeck, Albert von Rethen zu Rostock, Albert Krummendyk (Archidiakon und Domherr der Lübecker Kirchen), Heinrich Kastorpp (Bürgermeister zu Lübeck), Heinrich Lipperode (Kämmerer), Heinrich von Hacheden (Doktor des kaiserlichen Rechts, Ratsherr zu Lübeck), Stephan Slorff (Ratsherr zu Rostock), Ulrich Malchow (Bürgermeister zu Wismar), Conrad Schellepeper (Ratsherr zu Lüneburg), Johan Soltrump (Bürgermeister zu Riga), Kurd Bartman (Ratsherr zu Riga), Godeke Wantscheide (Bürgermeister zu Dorpat), Heidenreich Berinckhoff (Ratsherr zu Dorpat), Johan Velthusen (Bürgermeister zu Reval), Johan Richerdes (Ratsherr zu Reval). – Verhandlungspartner in Danzig: Thobias Steenwege, Reynolt Nederhoff, Johann vamme Wolde und Johan Meydeborg (Ratsherren), Johan Vere (Bürgermeister); Gesandte nach Danzig: her Stiber van Baysen (Ritter, gubernator des heren koninges van Palen unde der lande Prutzen), Otte Makevisch (Ritter), Jacob Kleysschouw (Knappe); aus Reval: Johan von Velthusen (Bürgermeister), Johan von Richen (Ratsherr); aus Dänemark: Erick Ottesson (Ritter), Detleff Reventlouw (Ritter), Iwen Axelsson (Ritter), Daniel Keppeken (Kanzler). – Verhandlungspartner in der Marienburg: Stiber van Baysen (gubernator), Otte Makevisch. – Verhandlungspartner in Thorn: Deputierte des Königs von Polen, sowie aus Elbing: Bischof Johannes zu Leszlouw (Kanzler), die Herren Lucas van Gorka zu Pasenouw, Stanislaus Ostorock zu Calisz, Sandwogius zu Syritcz, Petrus von Opperouw zu Luntzitz, Johannes von Cosczeletz zu Briszke, Nicolaus von Gosczoletcz zu Jungeleszlouw, Hintcza van Rotgouw zu Czudimir, Johannes von Czarnicow zu Gnyzen, Johannes de Thenzyn (Kastellan zu Krakau), Stiber van Baisen zu Elbingen unde Prutzen gubernator und Gabriel von Baisen, Johannes de Dambroyka, Mathias de Backzousz zu Leszlouw, Jacob von Schadeck, Johann Dlugosch (aus Krakau), Jacob Sobolowkii (Kanoniker, Notar), Nickel Pfeilstorff, Nickels von Salundorff (Ritter), Ludwig von Mortang (Kapitän in Retzin); Augustinus Tirgarte (licenciatus in decretis), Gabriel van Baysen des Kolmeschen landes palentyn, Makevisch Mathias, Fabianus de Lengendorp, Nicolaus Pilenszki, Nicolaus Pilstorp, Nicolaus Zdalouszki (Ritter), Lodowich (Ludwig) von Mortang (Kapitän in Retzin); aus Thorn: Conrad Todinkusen und Rutterus van Birken (Bürgermeister), Mathias Tesner, Johann Rause, Andreas Weigel, Bertram van Alen, Alexander Berger (Ratsherr zu Thorn); aus Riga: Johan Soltrump (Bürgermeister) und Cord Bartman (Ratsherr); aus Darpat: Godeke Wanschede (Bürgermeister) und Heydenriik Beringhoff (Ratsherr); aus Danzig: Reynolt Nederhoff (Bürgermeister), Johan Angermunde (Ratsherr), Johan Lindouwe (Sekretär) Weitere Delegierte: Johannes Wedeler (Bürgermeister), Heinrich Byland (Ratsherr zu Elbing), Johannes Meydeborg; Delegierte des Hochmeisters: Herr Jurien (Jorge) Graf von Hennenberg, Herr Andreas Pepper (Doktor des geistlichen Rechts), Herr Ulrich Kinsberg, Johan Winckeler (Doktor des Hochmeisters), Jodocus, Bischof der Kirchen zu Osel, Heinrich Reuß von Plauen Komtur zu Elbing, Gerhard Mellingrode (Marschall in Livland), Jürgen (Graf und Herr zu Henneberg), Ulrich van Kinsberg (Hauptmann von Ilaw und Schonburg), Ludwig von Holheym (Hauptmann der Stadt Lobauw); aus Königsberg: Georg (oder Jürgen) Steinhaupt (Bürgermeister), Andreas Kolberg (Ratsherr); aus Kneiphof: Thomas Kromer und Michel Kromer (Bürgermeister); aus Löbenicht: Nikolaus Koslin; weitere Sendboten: Bernhard van Synnenberge tome Colme und Staszeborch overste hovetman, Wilhelm von Eppingen (Komtur zu Osterode), Wilhelm Schindel (Komptur zu Ascherade), Nicolaus (Dekan der Kirchen des Samlands und des Deutschen Ordens), Ulrich von Eysenhoffen (Großkomptur), de deken van Sameland, de deken van Darpte, de perrer van Elbingen, eyan edelman uth Liifflande unde ok dre borgermestere unde etlike radlude van Koningesberge. - Gesandte von Thorn nach Kulm: Heinrich Kastorpp, Albert Krummendyk, Heinrich von Hacheden, Johannes Bracht. – Verhandlungspartner in Danzig: Johan Velthusen (Bürgermeister zu Reval), Otto Brambecke, Johann Meydeborg und Marquard Knoken (Ratsmänner zu Danzig), Johan Vere (Bürgermeister zu Danzig), Johan Soltrump (Bürgermeister zu Riga), Cord Bartman (Ratsherr zu Riga), Cord Schellepeppers (Ratsherr zu Lüneburg), Johan Velthusen (Bürgermeister), Johan Richardes (Ratsherr zu Reval).
Other Travels:
Manuscripts:LÜBECK, StA, Hs. A. Polonica [Dit is de recessus twischen deme heren koninge to Polen, landen manschopp und steden in Prutzen], 94 Bll., Pergament. – REVAL (Tallinn), StA, 24 Bll., Schluß fehlt.
Repertories:
Early Prints:
Editions:TÖPPEN, Max (Hg.), Akten der Ständetage Preussens unter der Herrschaft des Deutschen Ordens, Leipzig 1886, Bd. 5: 1458-1525, S. 112-135. – CHRONIKEN, Die, der deutschen Städte vom 14. bis ins 16. Jahrhundert, Bd. 28: Die Chroniken der niedersächsischen Städte, Bd. 4: Lübeck, Leipzig 1910, S. 739f., 359f., 382-389 [Veröffentlichung von Auszügen aus Brachts Bericht]. – ROPP, Goswin Frhr. von der (Hg.), Hanserezesse 2. Abt., Bd. 5: 1431-1476, S. 297-369 Nr. 443, § 1-139, Mundart: mittelniederdeutsch.
References:
Remarks:Johann Hertze, einer der Fortsetzer der Detmarchronik, kennt die Aufzeichnungen Brachts und verarbeitet sie in den §§ 1884 und 1898-1998c der Lübecker Ratschronik.
Itinerary:Travemünde, Danzig, Marienburg, Graudenz, Garnsee, Kulmsee (Kolmesee), Thorn, Kulm, Thorn, Danzig, Lübeck.
Printed:Halm: Deutsche Reiseberichte, Nr. 60 Title and table of contents with references to pages
Links:Map | wikipedia (not checked)

Scientific Literature: Johann Bracht


1 results for Johann Bracht | display: 1-0
Anonymus, [Alexander, Pfalzgraf bei Rhein], Aus der 'Beschreibung der Meerfahrt zum h. Grab des Durchlauchtigen Herrn Alexanders, Pfalzgrafen bei Rhein, auch des wohlgeborenen Herrn Johann Ludwigs, Grafen zu Nassau, welche sie im J. 1495 angefangen, und vollbracht im J. 1496.', in: Das heilige Land. Organ des Vereines vom h. Grabe 7 (1863) 6, S. 159-175 (doppelt).RK:RK:HALM: 6