Traveller:74 Ludwig von Eyb d. Ä. zu Eybburg 1475
Places:
Date:1475.
Author:Geb. 1417 Februar 20. – 2. Sohn Ludwig von Eybs (gest. 1438) und der Margareta von Wollmershausen auf Schloß Sommersdorf bei Ansbach. – Mit 21 Jahren Familienoberhaupt. – Eintritt in den Dienst der Hohenzollern; 1440 Berater Kurfürst Friedrichs I. – Größter Einfluß unter Albrecht Achilles von Brandenburg-Ansbach. – Hofmeister der ersten Frau Albrechts, Margareta von Baden; Statthalter und Hausvogt. – Feldhauptmann im Krieg mit Nürnberg 1449/50; Gesandter und Vermittler Albrechts. – Seit 1482 Erbkämmerer des Burggrafentums Nürnberg. – Hauptmann und Dekan der 1484 verselbständigten süddeutschen Zunge des Schwanenritterordens. – Auch im Dienst der Söhne Albrechts, Kurfürst Johann Ciceros und der Markgrafen Friedrich und Sigismund. – Um 1490 Vorsitzender des Landgerichts des Burggrafentums Nürnberg, bis 1498 Landrichter. – Enge Bindung an das Stift Eichstätt; erscheint 22 Jahre lang als Pfleger des bischöflichen Amtes Arberg, 1464 als Urteilssprecher am Hirschberger Landgericht. – Aus der Ehe mit Magdalena Adelmann von Adelmannsfelden gehen 8 Kinder hervor. – Gest. 1502 Januar 29. – Grablege bei den fränkischen Hohenzollern im Kloster Heilsbronn.
More Info:ADB 6 (1877), S. 449-451. – ULMSCHNEIDER-VL 5 (21985), Sp. 997-1006. – MÜLLER-DLL 10 (1986), Sp. 28.
Group:
Other Travels:
Manuscripts:NEUSTADT A. D. AISCH, KiB, Hs. 28, fol. 3-34 [Anselm's von Eyb Pilgerbuch für das Morgenland; Aufzählung der Heiligen Stätten, die er während seiner Pilgerfahrt im Gefolge des Grafen Eberhard im Bart 1468 unternommen hat], fol. 35-91 [Ludwig's von Eyb d. J. (Nr. 76/1476), Beschreibung seiner Palästinafahrt], fol. 92-212 [Ludwig's von Eyb d. Ä. (Nr. 76/1475), Pilgerbuch für Rom; dt. Übersetzung der italienischen Mirabilia vel potius historia et descriptio urbis Romae], fol. 215-445 [Peter (Ludolf) von Suchem (Nr. 2/1336-41)], fol. 451-690 [Marco Polo], 362 Bll., 21 x 15, 1480, (SCHNIZER, 1, 1782, S. 44).
Repertories:BEYER-FRÖHLICH, Selbstzeugnisse (1930), Bd. 1, S. 69, 89.
Early Prints:Unediert.
Editions:Unediert.
References:HÖFLER, Constantin, Des Ritters Ludwigs von Eybs Denkwürdigkeiten brandenburgischer Fürsten, Bayreuth 1849 (Quellensammlung für fränkische Geschichte 1). – GURCKFELDER, W., Stamm der von Eyb im Land zu Franken (Chronik der Herren zu Eyb), in: Wirtembergisch Franken. Zeitschrift des historischen Vereins für das wirtembergische Franken 5/2 (1860), S. 242ff. und Jahresbericht des historischen Vereins von Mittelfranken 34 (1864), S. 63ff. – MEYER, Christian (Hg.), Aus dem Gedenkbuch des Ritters Ludwig d. Ä. von Eyb, Hofmeister und Rath des Markgrafen Albrecht Achilles von Ansbach, Ansbach 1890. – SCHEPSS, Georg, Zu den Eybschen Pilgerfahrten, in: ZDPV 14 (1891), S. 27-29. – STILLFRIED-ALCÁNTARA, Rudolf von/HAENLE, Siegfried, Das Buch vom Schwanenorden, Berlin 1881, S. 148f. – HERRMANN, Max, Albrecht von Eyb und die Frühzeit des deutschen Humanismus, Berlin, 1893. – PRIEBATSCH, Felix (Hg.), Politische Correspondenz des Kurfürsten Albrecht Achilles, Leipzig 1894, 1897f. (Publikationen aus den kgl. Preußischen Staatsarchiven Bde. 59, 67, 71). – WERMINGHOFF, Albert, Ludwig von Eyb d. Ä. (1417-1502). Ein Beitrag zur fränkischen und deutschen Geschichte im 15. Jahrhundert, Halle a. d. S. 1919. – HOFMANN, Hanns Hubert, Der Adel in Franken, in: Rössler, Hans (Hg.), Deutscher Adel 1430-1555, Darmstadt 1965, Bd. 1, S. 95-126, hier: S. 107, 115 (Schriften zur Problematik der deutschen Führungsschichten in der Neuzeit 1). -KOEPPEL, Ferdinand/SCHUHMANN, Günther, Ludwig von Eyb d. Ä., in: Fränkische Lebensbilder 2 (1968), S. 177-192. – EYB, Volker von, Ludwig von Eyb und die friedliche Streiterledigung unter territorialen Reichsständen zu Ausgang des Mittelalters, Diss. jur., Würzburg 1973. – SCHUHMANN, Günther, Die Markgrafen von Brandenburg-Ansbach, in: Jahrbuch des Historischen Vereins für Mittelfranken 90 (1980), S. 45, 339, 491, 513, 536. – EYB, Albrecht von/BEUTTENMÜLLER, Otto, Ahnenliste Albrechts Freiherr von Eyb, Selbstverlag Neuendettelsau 1983, S. 109f. – EYB, Eberhard Frhr. von, Das reichsritterliche Geschlecht der Freiherren von Eyb, Neustadt a. d. Aisch 1984 (Veröffentlichungen der Gesellschaft für fränkische Geschichte Reihe 9: Darstellungen aus der fränkischen Kunstgeschichte 29). – STAMM, Heide, Das Turnierbuch des Ludwig von Eyb, Stuttgart 1986 (Stuttgarter Arbeiten zur Germanistik 166). – WOLF, Gerhard, Die deutschsprachigen Reiseberichte des Spätmittelalters, in: Brenner (Hg.), Reisebericht (1989), S. 81-116, hier: S. 103. – WEITERE LITERATUR vgl. Anselm von Eyb (Nr. 67/1468) und Ludwig von Eyb d. J. zum Hartenstein (Nr. 76/1476). DBA I 299,252; II 346,205-226.
Remarks:Hauptanlaß für die Romreise im Jubeljahr 1475 ist der Erwerb eines möglichst großen Ablaßschatzes für Ludwig von Eyb und seine Familie. -Die Handschrift ist eine Zusammenstellung von Reiseliteratur, die auch die Palästina-Reiseberichte von Ludwigs Söhnen Anselm (Nr. 67/1468) und Ludwig von Eyb d. J. (Nr. 76/1476), sowie Ludolfs von Sudheim (Nr. 2/1336-41) De itinere terrae sanctae in dt. Übersetzung und eine Übersetzung der Reisebeschreibung des Marco Polo enthält; weiterhin ist S. 92-212 ein Führer durch Rom eingefügt, hier stammen allerdings nur die einleitenden Worte von Ludwig von Eyb selbst.
Itinerary:Rom.
Printed:Halm: Deutsche Reiseberichte, Nr. 74 Title and table of contents with references to pages
Links:Map | wikipedia (not checked)

Scientific Literature: Ludwig Eyb d.


1 results for Ludwig Eyb d. Ä. Eybburg | display: 1-0
Sieverling, Ingo, Das Kriegsbuch des Ludwig von Eyb dem Jüngeren zum Hartenstein, um 1500, Magisterarbeit Univ. d. Bundeswehr Hamburg, Hamburg 1994.