Traveller:93 Johannes Butzbach, O. S. B. 1488-1506
Places:
Date:1488 August 1 bis 1506 April 1.
Author:Geb. 1477 in Miltenberg. – 1488 Wanderungen durch Süddeutschland. 1488 Beginn der Wanderung mit dem Beanus [vom Vater beauftragter angeblicher Erzieher Butzbachs]. – 1488/89 Überwinterung in Kaaden - 1489 Frühsommer in Karlsbad. – 1489-90 Überwinterung in Eger. – 1490 im Winter entläuft Butzbach dem Beanus und bleibt bis zum Frühjahr in Karlsbad. – 1490 Frühjahr Butzbach wird von Putkhart von Sichlau entführt. 1490/91 wird Butzbach an zwei Herren verschenkt. – 1492 Sommer wird Butzbach Pan Shefforsyt geschenkt. – 1492 Reise nach Prag. – 1493 in Chulm. – 1494 Ostern Flucht aus Böhmen. – 1494 Frühsommer in Karlsbad. – 1494 Juni 24 in Miltenberg. – 1494-96 Schneiderlehrling in Aschaffenburg. – 1496 Butzbach kommt in das Benediktinerkloster St. Johannisberg. – 1497 Butzbach bei den Zisterziensern in Eberbach (?). – 1497/98 der erste Versuch, in Deventer zu studieren, scheitert. – 1498-1500 Schulbesuch in Deventer. – 1500 im Benediktinerkoster Maria Laach. – 1501 Butzbach wird Novize. – 1503 legt Butzbach das Mönchsgelübde ab, Priesterweihe in Trier. – 1503 Ernennung zum Novizenmeister. – 1505 Prediger in Bell und an der Nikolaikirche des Klosters. -1506 Butzbach schreibt seine Autobiographie. – 1505 Ernennung zum Prior. – Gest. 1516 Dezember 29 in Maria Laach.
More Info:ADB 3 (1876), S. 663f. – NDB 3 (1957), S. 82. – ANONYMUS-DLL 2 (1969), Sp. 430. – ARNOLD-LL 2 (1989), S. 340.
Group:
Other Travels:
Manuscripts:BONN, UB, Hs. 356, fol. 1r-48v, 356 Bll., Papier, 20 x 28,5, 1 V. 16. Jh., (ROSE, 2/3, 1901ff, S. 1278. – BERIGER, s. u., S. 91-110). – Vollendet auf Betreiben seines Stiefbruders Philipp Drunk: 1506 April 1.
Repertories:BEYER-FRÖHLICH, Selbstzeugnisse (1930), Bd. 1, S. 60-63, 95, 217, 241. – RICHARD, Récits (1981). – REIN, Selbstbiographie (1989), S. 321-342, hier: S. 339.
Early Prints:
Editions:GIESELER, Johannes C. L. (Hg.), Symbolae ad historiam monasterii Lacensis ex codicibus Bonnensibus depromtae, in: Sacra Natalitia augustissimi ac poentissimi Friderici Guilemi III. regis Borussorum, rel. ab alma Universitate Borussica Rhenana die III. Augusti publice pieque celebranda rectoris ac senatus academici nomine, Bonn 1826, S. 3-36 [Auszug]. – KRAFFT, Karl/CREDELIUS, Wilhelm (Hgg.), Mitteilungen über Alexander Hegius und seine Schüler sowie andere gleichzeitige Gelehrte, aus den Werken des Johannes Butzbach, Priors des Benedictinerklosters am Laacher See, in: Zeitschrift des Bergischen Geschichtsvereins 7 (1871), S. 213-288 [Auszug]. – FERTIG, Hans (Hg.), Neues aus dem literarischen Nachlasse des Humanisten Johannes Butzbach (Piemontanus), Würzburg 1907 [Auszug], (Programm des Neuen Gymnasiums zu Würzburg für das Studienjahr 1906/07). – BECKER, Damian Josef (Hg.), Johannes Butzbach, Chronica eines wandernden Schülers oder Wanderbüchlein. Aus der lateinischen Handschrift übersetzt und mit Beilagen vermehrt, Regensburg 1889; gekürzter ND: 1912 (Inselbücherei 26), und Neustadt a. d. Aisch 1984. – BÜRGER, Ernst (Hg.), Johannes Butzbachs Wanderbüchlein. Erlebtes eines fahrenden Schülers aus dem 15. Jahrhundert, Breslau/Oppeln 1922 [Auszug]. – TORTHOFER, Maria (Hg.), Der fahrende Schüler. Roman des Johannes Butzbach, Freiburg 1935 [Nacherzählung]. – FRANC, Maria (Hg.), Vollständiger Text des Odeoporicon. Uebersetzt aus der lateinischen Handschrift des Universitätsbibliothek Bonn Cod. 356 (220v, c), in: Ders., Das Odeoporicon des Johannes Butzbach, Diss, phil. Wien 1944. – PREISS, Horst (Hg.), Böhmen, wie es Johannes Butzbach von 1488-1494 erlebte, München 1958 (Veröffentlichung des Collegium Carolinum, Hist.-Polit. 4). – HOFFMANN, Leonhard (Hg.), Wanderbüchlein des Johannes von Butzbach, genannt Piemontanus, Prior zu Maria Laach. Aus dem Leben eines fahrenden Schülers, O-Berlin 1984; Graz/Wien/Köln 1985. – BERIGER, Andreas (Hg.), Johannes Butzbach Odeporicon, Weinheim 1991. – BERIGER, Andreas (Hg.), Johannes Butzbach Odeporicon Wanderbüchlein, Zürich 1993. – BASS, Eduard (Hg.), Johannes von Butzbach: U kacíru v ceské zemi, Prag 1928. – SEYBOLT, Francis Robert/MONROE, Paul (Hgg.), The autobiography of Johannes Butzbach, a wandering scholar of the fifteenth century, Ann Arbor 1933. – DVORAK, Karel (Hg.), Humanistická etnografie cech, Johannes Butzbach a jeho hodoporicon, Prag 1975 (Akta Universitatis Carolinae, Philosophica et Historica, Monographia LVII-1975).
References:BUCELINUS, Gabriel, Benedictus redivivus, Feldkirchen 1679. – ZIEGELBAUER, Magnoaldus/LEGIPONTIUS, Oliverus, Historia Rei Literariae Ordinis S. Benedicti, in: IV partes distributa, 4 Bde., Augusta Vindelicorum et Heripolis 1754. – HORNTHEIM, Joh. Nik., Historia trevirensis diplomatica et pragmatica, inde a translata Praefectura Praetoria Gallorum ad haec usque tempora, e genuinis scripturis eruta atque ita digesta, ut ... 3 Bde., Augsburg 1759. – FRANÇOIS, Jean, Bibliothèque générale des écrivains de l'ordre de Saint Benoît, patriarche des moines d'occident ... par un religiux Bénéditin de la congregation de Saint Vannes, membre de plusieurs Académies, 4 Bde., Boullon 1777. – WEGELER, Julius, Das Kloster Laach. Geschichte und Urkunden-Buch. Ein Beitrag zur Special-Geschichte der Rheinlande, 2 Bde., Bonn 1854. – KLETTE, A./STAENDER, J., Chirographorum in Bibliotheca Academica Bonnensi servatorum catalogus. Volumen II quo libri descripti sunt praeter Orientales relicui, Bonn 1858-76. – BRAUN, N. N., Zwei Thomas von Kempten; Karl's des Großen Geburtsort, in: Annalen des historischen Vereins für den Niederrhein, insbes. die alte Erzdiöcese Köln 11/12 (1862), S. 195-198. -ENNEN, L., Die Bibliothek des Klosters Laach, in: Annalen des historischen Vereins für den Niederrhein, insbes. die alte Erzdiöcese Köln 11 (1862), S. 186-190. – PICK, Franz, Butzbachii compilationes, in: Annalen des historischen Vereins für den Niederrhein, insbes. die alte Erzdiöcese Köln 11/12 (1862), S. 186-190. – KOLL, J., Zur Geschichte des Klosters Nonnenwerth, in: Jahresbericht über den Schulkursus 1862-63 an dem königlichen Progymnasium zu Linz am Rhein, Linz 1863, S. 3-17. – MOOREN, J., Ueber die angeblichen zwei Thomas a Kempis, in: Annalen des historischen Vereins für den Niederrhein, insbes. die alte Erzdiöcese Köln 13/14 (1863), S. 238-245. – BOECKING, Eduard, Ulrichi Hutteni equitis operum supplementum, Epistolae obscurorum virorum cum inlustrantibus adversariisque scriptis, Bd. 1, Leipzig 1864, Bd. 2, Leipzig 1869. – JAHN, Otto, Bildungsgang eines deutschen Gelehrten am Ausgang des 15. Jahrhunderts, in: Ders., Aus der Alterthumswissenschaft. Populäre Aufsätze, Bonn 1868, S. 403-420. – FLOSS, N. N., Das Kloster Rolandswerth, in: Annalen des historischen Vereins für den Niederrhein, insbes. die alte Erzdiöcese Köln 19 (1968), S. 76-219. – SCHULTZ, Alwin, Johannes Butzbachs "Libellus de preclaris picture professoribus" aus der Bonner Handschrift veröffentlicht, in: Jahrbücher für Kunstwissenschaft 2 (1869), S. 60-72. – ANONYMUS, Drei deutsche Humanisten. Peter Luder, Rudolf von Langen, Johann Butzbach, in: Historisch-politische Blätter für das katholische Deutschland 26 (1870), S. 377-386, 526-538. -WEGELER, Julius, Kalendarium defunctorum monasterii beatae Mariae virginis in Lacu, in: Annalen des historischen Vereins für den Niederrhein, insbes. die alte Erzdiöcese Köln 26/27 (1874), S. 268-316. – KRAFFT, Karl/CRECELIUS, Wilhelm, Beiträge zur Geschichte des Humanismus am Niederrhein und in Westfalen, zweites Heft, Elberfeld 1875. – GEIGER, Ludwig, Neue Schriften zur Geschichte des Humanismus, in: HZ 33 (1875), S. 49-125. – FALK, Franz, Aus dem gelehrten Freundeskreise des Abtes Trithemius (Trefler zu Mainz 1521), in: Historisch-politische Blätter für das katholische Deutschland 37 (1876), S. 923f. – CRECELIUS, W., Beiträge zur Geschichte des Humanismus in Schwaben ud Elsass und des Erwachens der klassischen Studien im 15. und 16. Jahrhundert, in: Alemannia, Zeitschrift für Sprache, Litteratur und Volkskunde des Elsasses und des Oberrrheins 7 (1878), S. 184-189. – SCHMIDT, Charles, Histoire littéraire de l'Alsace à la fin de XVe et au commencement du XVIe siècle, Paris 1879; ND: Hildesheim 1966. – KAEMMEL, Heinrich Julius, Geschichte des deutschen Schulwesens im Uebergange vom Mittelalter zur Neuzeit, aus seinem Nachlasse herausgegeben von Otto Kaemmel, Leipzig 1882; ND: Hildesheim/Zürich/New York 1986. – KAUFMANN, Alexander, Zur Geschichte der Abtei Bronnbach an der Tauber, in: ZGo 34 (1882), S. 467-484. – OTTO, Fr., Die Beschreibung des Rheingaus von Bartholomaeus Anglicus und Johannes Butzbach aus dem XIV. und XV. Jahrhundert, in: Annalen des Vereins für Nassauische Alterthumskunde und Geschichtsforschung 17 (1882), S. 11-16. – GEIGER, Ludwig, Renaissance und Humanismus, Berlin 1882. – BECKER, Damian Josef, Butzbach, in: Wetzer und Welte's Kirchenlexikon oder Encyclopaedie der katholischen Theologie, Freiburg i. Br. 21883, Sp. 1623-1627. – JANSSEN, Johannes, Geschichte des deutschen Volkes seit dem Ausgang des Mittelalters, Bd. 1: Deutschlands allgemeine Zustände beim Ausgang des Mittelalters, Freiburg i. Br. 81883. – ROTH, F. W. E., Die Schriftsteller der ehemaligen Benediktiner- und Cistercienserklöster Nassaus (12.-18. Jahrhundert), in: HJb 7 (1886), S. 210-232. – SCHORN, Carl, Eiflia Sacra oder Geschichte der Klöster und geistlichen Stiftungen der Eifel, zugleich Fortsetzung resp. Schluß der Eiflia Illustra von Schannat-Baersch, 3 Bde., Bonn 1888-92. – KNOD, G., Zur Kritik des Johannes Butzbach, in: Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein, insbes. die alte Erzdiöcese Köln 25 (1891), S. 175-234. – SCHULTZ, Alwin, Deutsches Leben im XIV. und XV. Jahrhundert, Wien 1892. – WIESE, Joseph, Der Pädagoge Alexander Hegius und seine Schüler, Diss. phil. Erlangen, Berlin 1892. – PAULSEN, Friedrich, Geschichte des gelehrten Unterrichts auf den deutschen Schulen und Universitäten. Vom Ausgang des Mittelalters bis zur Gegenwart, Bd. 1, Leipzig 21896. – RICHTER, Paul, Die Benediktinerabtei Maria Laach. Ein geschichtlicher Rückblick auf acht Jahrhunderte, 1093-1893, Hamburg 1896 (Sammlung gemeinverständlicher wissenschaftlicher Vorträge N. F. 11, Heft 154-155). – ROTH, F. W. E., Johannes Curvello O. S. B. Ein vergessener Humanist des XVI. Jahrhunderts, in: Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein, insbes. die alte Erzdiöcese Köln 62 (1896), S. 209f. – NOVACEK, V. J., Jana Butzbacha zpráva o národe Ceském, zvláste o lidu venkovském z r. 1506, in: Cesky lid 6 (1897), S. 269-275. – REICHLING, Dietrich, Bartholomaei Coloniensis epistola mythologica. Eine Schul-Humoreske aus der Zeit des deutschen Frühhumanismus, in: Mitteilungen der Gesellschaft für deutsche Erziehungs- und Schulgeschichte 7 (1897), S. 111-171. – RICHTER, Paul, Die Schriftsteller der Benediktinerabtei Maria Laach, Studien zur rheinischen Kloster- und Litteraturgeschichte, in: Westdeutsche Zeitschrift für Geschichte und Kunst 17 (1898), S. 41-115, 27-340. – SOENNECKEN, Karl, Ueber Bartholomaeus Coloniensis. Beitrag zur Geschichte des Humanismus, in: Mitteilungen der Gesellschaft für deutsche Erziehungs- und Schulgeschichte 8 (1898), S. 272-305. – HEIMBUCHER, Max, Die Orden und Kongregationen der katholischen Kirche, 2 Bde., Paderborn 1896-97. – HANSEN, Joseph, Quellen und Untersuchungen zur Geschichte des Hexenwahns und der Hexenverfolgung im Mittelalter, Bonn 1901. – KNEPPER, Joseph, Jakob Wimpfeling (1450-1528). Sein Leben und seine Werke, Freiburg i. Br. 1902. (= PASTOR, Ludwig (Hg.), Erläuterungen zu Janssens Geschichte des deutschen Volkes, 3 Bde., 2-4 Heft). – SCHLECHT, Joseph, zu Wimphelings Fehden mit Jakob Locher und Paul Lang, in: FS Karl Theodor von Heigel zum 60. Geburtstag, München 1903, S. 236-265. – SPIEGEL, N., Das fahrende Schülertum. Ein Ergebnis der deutschen Schulverhältnisse während des XV./XVI. Jahrhunderts, mit einer Beilage: Zeit und Oertlichkeit in den Wanderberichten von Zink, Butzbach und Platter, Würzburg 1904 (Beilage zum Jahresbericht des Alten Gymnasiums zu Würzburg für das Studienjahr 1903/04). – FERTIG, Hans, Neues aus dem literarischen Nachlass des Humanisten Johannes Butzbach (Piemontanus), Würzburg 1907 (Programm des Neuen Gymnsiums zu Würzburg für das Studienjahr 1906/07). – CUST, Mrs. Henry, Gentlemen errant. Being the journeys and adventures of four noblemen in Europe during the fiftheenth and sixteenth centuries, London 1909. – SCHILLMANN, Fritz, Wolfgang Trefler und die Bibliothek des Jakobsklosters zu Mainz, ein Beitrag zur Literatur und Bibliotheksgeschichte des ausgehenden Mittelalters, Leipzig 1913 (Zentralblatt für Bibliothekswesen, Beiheft 43). – ALLEN, P. S., The age of Erasmus. Lectures delivered in the Universities of Oxfort and London, Oxford 1914. – KLINGENSTEIN, Gustav, Johannes Butzbach, Ein fahrender Schüler aus Franken, in: Frankenland. Zeitschrift für das Frankenvolk und seine Freunde 1 (1914), S. 39-43. – LETTS, Malcom, Johannes Butzbach, a wandering scholar of the fiftheenth century, in: The English Historical Review 32 (1917), S. 22-33. – SCHLOSSER, Julius von, Materialien zur Quellenkunde der Kunstgeschichte, Heft 4: Die Kunsttheorie der ersten Hälfte des Cinquecento, in: Kaiserliche Akademie der Wissenschaften zu Wien, Philosophisch-Historische Klasse, Sitzungsberichte 184, 2. Abh., Wien 1917. – MAHRHOLZ, Werner, Deutsche Selbstbekenntnisse. Ein Beitrag zur Geschichte der Selbstbiographie von der Mystik bis zum Pietismus, Berlin 1919. – REIN, Adolf, Ueber die Entwicklung der Selbstbiographie im ausgehenden deutschen Mittelalter, in: AKG 14 (1919), S. 193-213. – HASHAGEN, Justus, Hauptrichtungen des rheinischen Humanismus, in: Annalen des historischen Vereins für den Niederrhein, insbes. die alte Erzdiözese Köln 106 (1922), S. 1-56. – HILPISCHE, Stephan, Die Einführung der Bursfelder Reform in Maria Laach, in: Studien und Mitteilungen zur Geschichte des Benediktinerordens und seiner Zweige 44 (1926), S. 92-107. – VOLK, Paulus, Das Todesjahr des Laacher Priors Johannes Butzbach, in: Benediktinische Monatsschrift 8 (1926), S. 307f. – SCHIPPERS, Adalbert, Das Laacher Münster, Köln 1927. – SCHIPPERS, Adalbert, Johannes Butzbach als Kunsthistoriker, in: Benediktinische Monatsschrift zur Pflege religiösen und geistigen Lebens 10 (1928), S. 67f. – KISCH, Egon Erwin (Hg.), Du armer Junge im Ketzerland, in: Ders., Prager Pitaval, Berlin 1931, S. 91-96 [Nacherzählung]. – BÖMER, Aloys, Alexander Hegius, in: Westfälische Lebensbilder im Auftrage der historischen Kommission des Provinzialinstituts für westfälische Landes- und Volkskunde, Hauptreihe, Münster i. Westfalen 1934, Bd. 3, S. 345-362. – RÜHL, Karl, Das Auctarium de scriptoribus ecclesiasticis des Johannes Butzbach, Diss. phil., Bonn 1937. – HILPISCHE, Stephan, Unbekanntes aus des Priors Johannes Butzbachs Laacher Zeit, in: Studien und Mitteilungen zur Geschichte des Benediktinerordens und seiner Zweige 56 (1938), S. 151-160. – KRAMM, Heinrich, Deutsche Bibliotheken unter dem Einfluß von Humanismus und Reformation. Ein Beitrag zur deutschen Bildungsgeschichte, Leipzig 1938 (Zentralblatt für Bibliothekswesen, Beiheft 70). – BONMANN, Ottokar, Das Auctarium des Johannes Butzbach (gest. 1516/17) und seine Bedeutung für die franziskanische Literaturgeschichte, insbesondere der Provincia Coloniensis O. F. M., in: Franziskanische Studien 27 (1940), S. 160-173. – SCHWEGLER, Johann, Miltenbergs höhere Schule im Wandel der Zeiten, Beilage zum Jahresbericht des Gymnasiums mit Oberrealschule Miltenberg, 1. Teil, Miltenberg o. J.; 2. Teil, Miltenberg 1949/50. – HERDING, Otto, Probleme des frühen Humanismus in Deutschland, in: AKG 38 (1956), S. 244-389. – SEVERUS, Emmanuel von, Maria Laach in neun Jahrhunderten (1093-1165-1956), in: Enkainia, Gesammelte Arbeiten zum 800jährigen Weihgedächtnis der Abteikirche Maria Laach am 24. August 1956, Düsseldorf 1956, S. 365-375. – FISCHER, Wolfram, Quellen zur Geschichte des deutschen Handwerks. Selbstzeugnisse seit der Reformationszeit, Göttingen/Berlin/Frankfurt a. M. 1957 (Quellensammlung zur Kulturgeschichte 13). – BORST, Arno, Der Turmbau von Babel. Geschichte der Meinungen über Ursprung und Vielfalt der Sprache und Völker, 4 Bde. in 6, Stuttgart 1957-63. – VOLK, Paulus, Die Generalkapitels-Rezesse der Bursfelder Kongregation, 4 Bde., Siegburg 1959-72. – OTTEN, Clemens, Die Von der Leyenschen Grabdenkmäler der Laacher Abteikirche, in: Bogler, Theodor (Hg.), Beten und Arbeiten, aus Geschichte und Gegenwart benediktinischen Denkens (= Liturgie und Mönchtum 28, 1961, S. 83-105). – ZIPPEL, Gianni, Gli inizi dell'Umanesimo tedesco e l'Umansesimo italiano, nel XV secolo, in: Bulletino dell'istituto storici italiano per il medio evo e archivio muratoriano 75 (1963), S. 345-389. – KOMÁREK, Miroslav, Alttschechiche Gebete im Itinerarium Johannes Butzbachs, in: Abhandlungen der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Philologisch-historische Klasse, Berlin 1965, Bd, 57/2, S. 73-86. – SCHIPPERS, Adalbert/BOGLER, Theodor, Das Laacher Münster, Köln 21967. – CASPAR, B., Das Erzbistum Trier im Zeitalter der Glaubensspaltung bis zur Verkündigung des Tridentinums in Trier im Jahre 1569, Münster 1966 (Reformationsgeschichtliche Studien und Texte 90). – SCHIER, Bruno, Hauslandschaften und Kulturbewegungen im östlichen Mitteleuropa, Göttingen 21966. – BETZ, Hermann, Leben und Werk des Johannes Butzbach Piemonatnus, in: FS Johannes Butzbach-Gymnasium Miltenberg, Miltenberg 1968, S. 7-22. – BURGER, Heinz Otto, Renaissance, Humanismus, Reformation - Deutsche Literatur im europäischen Kontext, Bad Homburg/Berlin/Zürich 1969. – ARNOLD, Klaus, Johannes Trithemius (1462-1516), Würzburg 1971 (Quellen und Forschungen zur Geschichte des Bistums und Hochstifts Würzburg 23). – HEATH, Terrence, Logical grammar, grammatical logic, and humanism in three german universities, in: Studies in the Renaissance 18 (1971), S. 9-64. – HESS, Günther, Deutsch-Lateinische Narrenzunft, München 1971. – PRAZÁK, Vilém/VAREKA, Josef, Domovy pudorys chebské usedlosti, jejii interiér a topeniste ve svetle nového rozboru Butzbachuvy zprávy, in: Cesky lid 58 (1971), S. 193-201. – ARNOLD, Klaus, Ergänzungen zum Briefwechsel des Johannes Trithemius, in: Studien und Mitteilungen zur Geschichte des Benediktinerordens und seiner Zweige 83 (1972), S. 176-204. – RETTER, Hein, Fahrende Schüler zu Beginn der Neuzeit, Selbstzeugnisse aus dem 16. Jahrhundert, J. Butzbach: Wanderbüchein, Th. Platter: Lebensbeschreibung, F. Platter: Tagebuchaufzeichnungen, L. Geizhofler: Selbstbiographie, Heidenheim 1972 (Abenteuerliche Lebensläufe, hg. v. Helmut Christmann, Bd. 12). – STRUCK, Wolf-Heino, Johannisberg im Rheingau. Eine Kloster-, Dorf-, Schloß und Weinchronik, Frankfurt a. M. 1977. – ARNOLD, Klaus, Niklashausen 1476. Quellen und Untersuchungen zur sozialreligiösen Bewegung des Hans Behem und zur Agrarstruktur eines spätmittelalterlichen Dorfes, Baden-Baden 1980 (Saecula Spiritualia 3). – ARNOLD, Klaus, Kind und Gesellschaft in Mittelalter und Renaissance. Beiträge und Texte zur Geschichte der Kindheit, Paderborn 1980 (Sammlung Zebra, Reihe B, 2). – JOHNSON, Lawrence J., Alexander Hegius, humanist pedagogue, in: Acta conventus Neo-Latini Turonensis, Troisième Congrès International d'études Néo-Latines, Paris 1980, Bd. 1, S. 377-388. – WORSTBROCK, F. J., Zur Biographie des Alexander Hegius, in: Humanistica Lovaniensia, Journal of Neo-Latin Studies 29 (1980), S. 161-165. – BRANN, Noel L, The Abbot Trithemius (1462-1516). The renaissance of monastic humanism, Leiden 1981 (Studies in the history of christian thought 24). – TRILLITZSCH, Winfried, Der deutsche Renaissancehumanismus, Abriß und Auswahl, Leipzig 1981. – KRISTELLER, Paul Oskar, Iter Italicum, Vol. 3 accedunt alia itinera, a finding list of uncatalogued or incompletly catalogued humanistic manuscripts of the Renaissance in Italien and the other librariers, London/Leiden 1983. – WEISS, Elmar, Der Pfeiffer von Niklashausen, Tauberbischofsheim 1984. – WIEGAND, Hermann, Hodeoporica. Studien zur neulateinischen Reisedichtung des deutschen Kulturraums im 16. Jahrhundert. Mit einer Bio-Bibliographie der Autoren und Drucke, Baden-Baden 1984 (Saecula Spiritualia 12). – ZAMBELLI, Paola, Scholastiker und Humanisten. Agrippa und Trithemius zur Hexerei. Die natürliche Magie und die Entstehung kritischen Denkens, in: AKG 67 (1985), S. 41-79. – ARNOLD, Klaus, Kindheit im europäischen Mittelalter, in: Martin, J./Nitschke, August (Hgg.), Zur Sozialgeschichte der Kindheit, Freiburg/München 1986, S. 443-467 (Veröffentlichungen des Instituts für historische Anthropologie 4). – SEVERUS, Emmanuel von, Johannes Butzbach (1478-1516), in: Aschaffenburger Jahrbuch für Geschichte, Landeskunde und Kunst des Untermaingebietes 10 (1986), s. 207-212. – BERIGER, Andreas, das Odeoporicon des Johannes Butzbach, Entdeckung einer lateinischen Autobiographie, in: Veröffentlichungen der Kantonsschule Zug 1 (1987), S. 27-40. – ARNOLD, Klaus, Butzbach, in: Killy, Walter (Hg.), Literatur Lexikon, Autoren und Werke deutscher Sprache, München 1989, Bd. 2, S. 340. – SCHERG, Leonhard, Philipp Trunk und seine Schriften über das Kloster Bronnbach, in: Wertheimer Jahrbuch 1988/89, Wertheim 1990, S. 71-119. DBA I 172,94-97; II 209,277-291. — DVORÁK, Karel, Humanistická etno-grafie rech: Johannes Butzbach a jeho Hodoporicon, Publikation der Karlsuniversität Prag, Prag 1975 (Acta Universitatis Carolinae. Philoso-phica et historica. Monographia, 57). — ANDRE, Dietmar, Johannes Butz-bach – Rückkehr nach Miltenberg, in: Bericht des Johannes-Butzbach-Gymnasium Miltenberg, Miltenberg 1993/94 (1994), S. 83-86. — REICHERT, Köln und das Rheinland (1995), S. 455-457, 459, 462 464. — ARNOLD, Klaus, Johannes Butzbach (1477-1516), in: Veröffentlichungen der Gesellschaft für Fränkische Geschichte, Reihe VII A, Fränkische Le-bensbilder 16 (1996), S. 49-56. — HUNDSBICHLER, „Vil Handt erkundt verr froembde lant“ (1998), S. 25.
Remarks:Aufteilung des Textes in drei Bücher (Jugend und Beginn der Wanderung/ Wanderung und Heimkehr/Ausbildung und Mönch). – Sehr ausführliche Stadtbeschreibungen und wichtige kulturhistorische Schilderungen, insbesondere über die böhmischen Ketzer. – Beschreibung der Klöster des Rheingaus: Bernhardiner in Eberbach, Johannisberg, Rupertsberg bei Bingen, Gottestal, Obstreichtum, Maria Laach.
Itinerary:Miltenberg, Külsheim, Tauberbischofsheim, (Bad) Windsheim, Langenzenn, Nürnberg, Forchheim, Bamberg, Forchheim, Nürnberg, Kulmbach, Regensburg, Hof, Joditz, Eger, Kadan, Komotau, Maschau, Karlsbad, Eger, Karlsbad, Cichalov, Zludice, Cichalov, Zatec, Cichalov, Prag, Chulm, Prag, Zatec, Litomerice, Geraloffmigh, Most, Karlsbad, Nürnberg, Miltenberg, Aschaffenburg, Frankfurt a. M., Mainz, Kloster des Hl. Johannes des Täufers, Kloster St. Jakob, Kloster des Hl. Johannes des Täufers, Deventer, Kloster Eberbach, Frankfurt a. M., Miltenberg, Mainz, Köln, Deventer, Zutphen, `s-Heerenberg, Emmerich, Kloster des Ordens der Hl. Brigitta bei Kalkar, Moers, Uerdingen, Neuss, Köln, Bonn, Andernach, Kloster Niederwerth, Koblenz, Saffig, Laach.
Printed:Halm: Deutsche Reiseberichte, Nr. 93 Title and table of contents with references to pages
Links:Map | wikipedia (not checked)

Scientific Literature: Johannes Butzbach


5 results for Johannes Butzbach | display: 1-0
Beriger, Andreas, Johannes Butzbach Odeporicon. Zweisprachige Ausgabe. Einleitung, Übersetzung und Kommentar von Andreas Beriger, Weinheim 1991.RK:HALM: 12  Beriger_1991_Butzbach.pdf
Hoffmann, Leonhard (Hg.), Wanderbüchlein des Johannes Butzbach, genannt Piemontanus. Aus dem Leben eines fahrenden Schülers, Berlin 1975.RK:HALM: 62  Hoffmann_1975_Butzbach.pdf
Andre, Dietmar: Johannes Butzbach – Rückkehr nach Miltenberg, in: Bericht / Johannes-Butzbach-Gymnasium Miltenberg, Miltenberg 1993/94 (1994), S. 83-86.
Arnold, Klaus: Johannes Butzbach (1477-1516), in: Veröffentlichungen der Gesellschaft für Fränkische Geschichte, Reihe VII A, Fränkische Lebensbilder 16 (1996), S. 49-56.
Dvorák, Karel, Humanistická etnografie rech: Johannes Butzbach a jeho Hodoporicon, Publikation der Karlsunivasität Prag, Prag 1975 (Acta Universitatis Carolinae. Philosophica et historica. Monographia, 57).